Pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde / Phytotherapie ist eine der ältesten Heilmethoden. Sie ist eine wirkungsvolle und gleichzeitig sanfte Medizin.

Aus Pflanzen verarbeitete Teile (wie Blüten, Blätter, Samen, Rinden, Wurzeln) werden medizinisch verarbeitet und in verschiedenen Formen therapeutisch angewendet – zum Beispiel in Form von Tee, Aufguss, ätherischem Öl, Tinktur, Salbe, Saft, Granulat, Dilution oder Tabletten.

Pflanzenheilkunde wird zur Vorbeugung und Therapie von Erkrankungen angewandt.

die pflanzlichen Stoffe wirken im gesamten Organismus und haben wenige bis keine Nebenwirkungen. Auch emotionale Ebenen können angesprochen werden.

In meiner Praxis arbeite ich mit westlicher Kräuterheilkunde und nach ganzheitlichem Ansatz.

Eine phytotherapeutische Therapie ist beispielsweise wirksam bei:

chronischen Verdauungsbeschwerden, wiederkehrenden Hanrwegsinfekten, Schlafstörungen und innerer Unruhe, rheumatischen Erkrankungen, Hauterkrankungen, zur Immunsystemstärkung bei chronischer Infektanfälligkeit, in der Kinder- und Frauen*heilkunde……

 

 

Advertisements